Skip to main content

Google for Jobs für Ihre Stellenanzeigen

  • Geschrieben von SEO-Küche am 02.04.2020

PDF herunterladen

Stellenanzeigen für Google Jobs optimieren

Wie wir schon 2019 berichteten, ist Google mittlerweile auch im Bereich Stellenanzeigen auf dem Markt. Und wie: Fast über Nacht hat der Suchmaschinenriese mit Google Jobs die etablierten Job-Portale von der Spitze verdrängt. Wenn Sie auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind, ist Google for Jobs die ideale Plattform für Sie. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihrer Stellenanzeige ganz oben landen und übernehmen die Optimierung für Google Jobs.

Wie funktioniert Google for Jobs?

Google for Jobs ist keine eigene Jobbörse, sondern eine Erweiterung der Google Suche, die Stellenanzeigen anzeigt. Ähnlich wie Shopping-Anzeigen, Flüge oder Hotels werden bei der Suche nach einem Job Stellenanzeigen direkt in einer Box in den Google Suchergebnissen angezeigt.

Gibt man zum Beispiel „SEO Manager Kolbermoor“ ein, erscheint diese Suchbox:

google for jobs optimierung beispiel
Stellenanzeigen bei Google for Jobs werden öfter geklickt.

Wie wird Ihre Stellenanzeige bei Google Jobs gelistet?

Da die Google for Jobs Box immer ganz oben erscheint, erreichen diese wie bei normalen Suchergebnissen auch die meisten Nutzer. Google durchsucht Jobportale und Webseiten und füllt damit die eigene Box. Damit Ihre Stellenanzeige auch bei Google for Jobs angezeigt wird, müssen gewisse technische Grundlagen und Formatierungen eingehalten werden. Generell gilt: Je mehr Informationen Sie angeben, umso besser sind Ihre Chancen auch bei Google for Jobs angezeigt zu werden.

Dank Google for Jobs müssen Sie nicht unbedingt eine teure Anzeige in einem Jobportal aufgeben, sondern können auch Stellenanzeigen auf Ihrer eigenen Website so optimieren, dass diese in der Google Jobs Box auftauchen. Wir helfen Ihnen bei der Optimierung Ihrer Karriereseite, damit dieser optimal von Google ausgelesen werden kann. So erreichen Sie mit Ihrer Stellenanzeige noch mehr Nutzer.

Das sollten Stellenanzeigen enthalten:

Um Ihre Stellenanzeige auf Website und bei Google Jobs zu platzieren, werden folgende Informationen gebraucht:

  • Stellenbezeichnung
  • Stellenbeschreibung
  • Zuständigkeiten / Hauptaufgaben
  • Qualifikationen / Anforderungen
  • Leistungen der Anstellung
  • Start Anstellung
  • Dauer der Anstellung
  • Arbeitszeiten
  • Basislohn (ab)
  • Veröffentlichungsdatum
  • Stellenanzeige gültig bis

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

black friday abmahnung

Schwarzer Tag für Markeninhaber: Black Friday wird für Werbedienstleistungen gelöscht

  • von Haendlerbund
  • 27.07.2021

Der „Black Friday“ gehört im Online-Handel längst zu den etablierten Begriffen und zu jenen Festivitäten, die Händlern steigende Umsätze versprechen. Nachdem der Schnäppchen-Tag vor einigen Jahren aus den USA auch auf den deutschen Markt geschwappt kam, nahmen in der Vergangenheit immer mehr große und kleine Händler teil und stellten eigene […]

website traffic verluste titelbild

Website Traffic Verluste: So reagiert Ihr laut Google

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.07.2021

Bricht auf einmal der Traffic auf Eurer Website ein, kann dies schnell zu Umsatzeinbußen führen. Manchmal sind die Ursachen schnell gefunden, doch oft kommt der Trafficeinbruch überraschend und selbst erfahrene SEOs fragen sich nach den Gründen. Statt jetzt panisch zu werden, sollten Webmaster jetzt zunächst genau die Ursachen untersuchen, rät […]

Die wichtigsten SEO-Tools für Profis

Die wichtigsten SEO-Tools

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 23.07.2021

Als Spezialisten für Online-Marketing wissen wir genau, wie wichtige eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) tatsächlich ist: Nur die Webseiten, die bei den relevanten Suchmaschinen optimal gerankt werden, sind auch für Ihre potenziellen Kunden sichtbar und werden aufgerufen. Doch SEO ist eine komplexe Angelegenheit, denn sie umfasst nicht nur die Erstellung der […]

online handel e commerce innenstädte

Online-Handel versus Innenstädte?

  • von Haendlerbund
  • 20.07.2021

Soll der Online-Handel für die Innenstädte zahlen? Im September ist Bundestagswahl und ein Thema mit dem sich die neue Bundesregierung danach auseinandersetzen muss, ist die Krise der Innenstädte. Vielerorts wird über Verödung geklagt und das nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Daran, dass diese Herausforderung angegangen werden muss, bestehen wenig […]

gendern seo stager tastatur

Gendern und SEO: Unsere Tipps

  • Alexandra
  • von Alexandra
  • 16.07.2021

Gendern und SEO – das solltet Ihr für ein erfolgreiches gendergerechtes SEO beachten Das Thema der genderneutralen Sprache pulsiert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. So sind mittlerweile unterschiedlichste Branchen dazu übergegangen, die Inhalte ihres Internetauftritts gendersensibel zu formulieren. Gendern und SEO wird also ein Thema werden. Von dieser Entwicklung scheint […]

EU-Umsatzsteuerreform tipps

EU-Umsatzsteuerreform: Darauf müssen Online-Händler achten

  • von Haendlerbund
  • 12.07.2021

Seit dem 1. Juli wird der Online-Handel in Europa ordentlich aufgemischt. Jetzt nämlich gelten die Regelungen, die durch die EU-Umsatzsteuerreform eingeführt werden. Was den E-Commerce im europäischen Binnenmarkt eigentlich stärken und vor allem eine Erleichterung für Händler sein sollte, wird jetzt aber zu einer echten Herausforderung. Online-Händler müssen zuerst einmal […]