Skip to main content

Google, Amazon und der Kampf um Kunden

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Der Kampf um Kunden

d9f4a0d1-935b-40da-b0f0-cff473630794 Amazon führt ein eigenes Werbenetzwerk ein – Google wirbt mit einem eigenen Siegel, “Google Zertifizierter Händler“.

Dienstleister können über Amazon Kunden finden und nebenbei Amazon Product Ads buchen.

Amazon lässt seine Kunden und Händler feilschen – Google bietet einen Customer Journey an (mehr dazu weiter unten).

Wie searchenginejournal berichtet, begannen in den USA 39% der Online Shopper ihre Produktsuche bei Amazon – und nur 11% bei Google.

Vielleicht aus diesem Grunf führt Google jetzt einen “Buy-Button” ein. Die beiden Online-Riesen meinen es ernst, wenn es um den kommerziellen Markt geht. Passt dazu vielleicht der 402 Statuscode “Payment Required“?

Fakt ist, beide Unternehmen rüsten auf. Für Werbetreibende bietet Google jetzt Einblicke in den Customer Journey.

Googles Customer Journey

Die Sache ist einfach: Der Customer Journey bezeichnet den Weg, den ein Nutzer bis zum Kauf eines Produktes zurücklegt (und darüber hinaus). Wie erfährt er von dem Produkt, wie informiert er sich über Produktvarianten, wo und wann vergleicht er Anbieter, was macht er nach dem Kauf? Google bietet jetzt eine grobe Übersicht:

https://www.thinkwithgoogle.com/tools/
https://www.thinkwithgoogle.com/tools/

In diesem Fall geht es um kleine Unternehmen (<500 Bestellungen in 45 Tagen), aus dem Bereich Essen&Trinken in Deutschland: Die organische Suche ist eine “unterstützende” Maßnahme. Kaufabschlüsse werden meistens über den direkten Kanal, also die Eingabe der URL in die Adresszeile, Lesezeichen oder “Dark Social Media” getätigt. Dazwischen liegen Brand- und Organic Paid Search (Google Ads), Email und Referral. Das Ganze lässt sich auch als Tortendiagramm für einzelne Kanäle darstellen:

https://www.thinkwithgoogle.com/tools/
https://www.thinkwithgoogle.com/tools/

Auch wenn diese Zahlen im konkreten Fall sicherlich zu ungenau sind – sie können für Online Shops und Werbetreibende ein Hinweis sein, in welchen Kanal welche Inhalte verstärkt oder vermindert angeboten werden sollten.

Was haltet ihr davon? Sinnvoll, unwichtig oder nur ganz nett?

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]

neue Gesetze im Onlinehandel 2022

Für Onlinehandel: Gesetzesänderungen ab 2022

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.12.2021

Diese Gesetzesänderungen für den Verkauf mit Verbrauchern bringt das neue Jahr Der Jahreswechsel wird gerne genutzt, um ein paar neue Gesetze auf den Weg zu bringen. Mit der Umsetzung einiger EU-Richtlinien ändert sich gerade im B2C-Bereich im Jahr 2022 einiges. Neben Änderungen im Verpackungs- und Elektrogesetz, wird im Januar die […]