Skip to main content

Facebook wird zum Branchenbuch

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Diese Meldung ist vor allem für regionale Unternehmen interessant. Facebook hat einen neuen Dienst vorgestellt der es ermöglicht, innerhalb der Plattform nach lokalen Unternehmen und Dienstleistungen zu suchen. Das Ganze nennt sich Facebook Services. Im folgenden Beitrag erfahrt Ihr, was ihr tun müsst, um in dieser lokalen Suche mit Eurem Unternehmen gelistet zu werden.

Start von Facebook Services

Facebook startet einen Angriff auf Branchenbücher und Bewertungsportale. Kurz vor Weihnachten hat das soziale Netzwerk seinen neuen Dienst vorgestellt. Facebook Services steht zwar bisher nur in englischer Sprache und nur auf dem Desktop zur Verfügung, einige der Kategorien wurden aber bereits ins Deutsche übersetzt. Mit dem neuen Dienst lassen sich lokale Unternehmen und Dienstleistungen in der eigenen Region finden. Dazu geht man einfach auf www.facebook.com/services und startet eine entsprechende Suchanfrage:

facebook services Die Ergebnisliste liefert passende Unternehmen samt Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer sowie eine übersichtliche Kartenansicht. Darunter findet man weitere Städte im Umkreis und kann mit einem weiteren Klick auch dort suchen. Außerdem werden die Sterne und eine ausführliche Bewertung angezeigt. Mit einem Klick auf “See more reviews” gelangt man auf die weiteren Nutzerbewertungen zum jeweiligen Unternehmen.

Facebook Services liefert lokale Ergebnisse mit Bewertungen
Ergebnisliste mit Bewertungen und Kartenansicht

Wie wird man bei Facebook Services gelistet?

Gelistet werden Facebook Orte – also Facebookseiten mit eingetragener Adresse. Für Unternehmen auf Facebook ist es nun umso wichtiger, ihre Unternehmensseiten zu pflegen und immer auf dem neusten Stand zu halten. Facebook zieht sich nahezu alle benötigten Informationen aus dem “About” Bereich der Facebookseite. Hier gilt es also, Daten zu aktualisieren und aussagekräftige Beschreibungen zu hinterlegen. Im nächsten Schritt müssen in den Einstellungen die Kategorien ergänzt werden. Man kann hier bis zu 3 passende Kategorien für sein Unternehmen auswählen. Um zukünftig bei Facebook Services gelistet zu werden, muss im Unternehmensprofil außerdem eine Adresse angegeben sein. Mit der Angabe der Adresse werden die Nutzerbewertungen automatisch aktiviert. Hier ist es empfehlenswert, zufriedene Kunden aktiv um eine Bewertung zu bitten bzw. auf Kundenanfragen oder negative Bewertungen umgehend zu reagieren.

Das Ende für Bewertungsportale und Branchenbücher?

Nein, vorerst nicht! Sicher wird diese Entwicklung Bewertungsportalen wie Yelp, pointoo, Tripadvisor oder Online Branchenbüchern nicht gefallen. Denn sollte dieses neue Feature weiter verbessert und von Facebook ordentlich promoted werden, müssten die User für die Suche nach lokalen Unternehmen und deren Bewertungen Facebook nicht mehr verlassen. Zumindest theoretisch. Denn praktisch spielt sich auf Facebook alles im Newsfeed der Nutzer ab und dort taucht Facebook Services (bisher) nicht auf. Kaum jemand navigiert selbstständig auf eine extra Übersichtsseite. Facebook Places ist ja eine ähnliche Funktion und existiert nun bereits länger. Kennt Ihr jemanden, der dieses Feature jemals benutzt hat?

Allerdings verfügt Facebook über eine immense Datenbasis, die in Zukunft richtig genutzt und prominent platziert durchaus den etablierten Bewertungsportalen und Branchenbüchern Konkurrenz machen könnte. In der mobilen Version gibt es bereits die Funktionen “Orte in der Nähe” und “Facebook Place Tips”. Unternehmen rate ich sowieso immer, sich nicht nur auf einen großen Player zu konzentrieren sondern die Nutzer aus verschiedenen Quellen auf die eigene Webseite zu holen. Dazu zählen Google und Facebook ebenso wie Bewertungsportale oder Branchenbücher.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Änderungen 2022 beim Verpackungsgesetz

Verpackungsgesetz 2022: Wichtige Änderungen für Onlinehändler

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 26.01.2022

Verpackungsgesetz – Diese Änderungen stehen 2022 an! 2022 ist ein Jahr mit einigen rechtlichen Änderungen, die für den Online-Handel relevant sind. Ganz vorne mit dabei: Das für Online-Händlerinnen und -Händler besonders wichtige Verpackungsgesetz. Der Gesetzgeber sorgt hier gleich für mehrere Änderungen zu verschiedenen Zeitpunkten. Ein Grund, sich einmal zu vergegenwärtigen, […]

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]