Skip to main content

Facebook kauft Giphy

  • Geschrieben von Christoph am 18.05.2020

PDF herunterladen

Facebook kauft die größte GIF-Plattform Giphy für 400 Millionen Dollar

facebbok kauft giphyFacebook ist weiter auf Einkaufstour und kauft die GIF-Datenbank Giphy für angeblich 400 Millionen US-Dollar. In der Vergangenheit kaufte das größte soziale Netzwerk eine ganze Reihe von Startups und zukünftigen, möglichen Konkurrenten, wie WhatsApp, Instagram oder Oculus. In den meisten Fällen stärkte Facebook danach die Verbindungen zu den neuen Mitgliedern der Firmengruppe, machte Nutzer das Wechseln zwischen den Plattformen leichter, übernahm Funktionen selbst und steigerte die Nutzerzahlen sogar noch. 

Was ist Giphy überhaupt?

Giphy ist eine Datenbank und Suchmaschine für GIFs, also Bilddateien bzw. animierte Bilder, die wie ein Kurzvideo oder Daumenkino funktionieren. Seit dem Start 2013 ist Giphy zur größten Sammlung von Gifs, Videoschnipseln und Memes geworden. Viele Apps nutzen diese riesige Auswahl, um GIFs in Nachrichten oder Postings zu integrieren, so wie zum Beispiel jetzt schon der Facebook Messenger, Instagram, WhatsApp oder Snapchat. Bisher finanzierte ich Giphy durch Branded Content, indem Firmen für die Platzierung eigener Inhalte Geld zahlten.  

Wie geht es für Giphy unter Facebook weiter?

Zukünftig soll Giphy als Marke erhalten bleiben, jedoch noch stärker in die Facebook Apps integriert werden. Laut Facebook stammen schon jetzt etwa die Hälfte des Datenverkehrs bei Giphy von Facebook Apps, wie zum Beispiel Instagram. Für Nutzer soll die Nutzung künftig noch einfacher werden. Giphy versicherte in einem eigenen Statement, dass auch Drittdienste weiterhin GIFs, Emojis oder Sticker nutzen können.  

Kritik: Giphy, Facebook und das Urheberrecht

Da seit der Übernahme von WhatsApp und Instagram durch Facebook schon häufiger kartellrechtliche und Datenschutz-Bedenken geäußert wurden und auch Untersuchungen laufen, wurden in den USA sofort Stimmen laut, die gegen eine weitere Übernahme sind. Facebook arbeitet weiterhin daran, seine Kontrolle über die weltweite Online-Kommunikation zu erweitern. Immerhin kauft Facebook auch mit jedem Zukauf neue User-Daten. 

Ein Großteil der GIFs ist zudem urheberrechtlich mindestens bedenklich, da jeder Uploader bei Giphy den AGB zustimmt und somit versichert, dass er alle Rechte am Bildmaterial besitzt und dieses an Giphy überträgt. Zumindest in Deutschland ist diese Praxis kritisch zu sehen. Da es sich in der Mehrzahl jedoch um Clips mit wenigen Sekunden Länge handelt, gibt es hier bisher kaum Probleme. In den USA fällt die Nutzung solcher Inhalte unter die “Fair use”-Regel, die jedoch in Deutschland nicht existiert. Also Vorsicht!

Titelbild © Rey / stock.adobe.com

Beitragsbild © nanskyblack / stock.adobe.com

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

e commerce studie 2020

Händlerbund-Jahresstudie 2020

  • von Haendlerbund
  • 04.03.2021

Corona-Jahr 2020: Darum sind Online-Händler so zufrieden wie noch nie: Mehr dazu hier.

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!