Skip to main content

Bloggen auf Facebook

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

Facebook Notes gibt es bereits seit mehr als 10 Jahren, wird aber kaum genutzt und vielen ist Facebooks Notizfunktion völlig unbekannt. Ich habe die Notizen in der Vergangenheit für einige Kunden zur Erstellung von Teilnahmebedingungen für Facebook-Gewinnspiele genutzt – so muss man dafür auf der Webseite des Unternehmens nicht extra eine neue Unterseite erstellen. Aber abgesehen davon wurden die Notizen auch von mir bisher so gut wie überhaupt nicht verwendet.

Wozu auch? Warum sollte jemand seinen kostenbaren Content Facebook einfach so zur Verfügung stellen? Facebook ist für die meisten Publisher hauptsächlich ein Traffic Lieferant. Neue Artikel werden nur kurz angeteasert und verlinkt. Mit der langsamen Verbreitung von „Instant Articles“ möchte Facebook das ändern und die Nutzer durch komplett auf Facebook veröffentlichte Artikel auf der Plattform halten. Das funktioniert aber nur mit entsprechenden finanziellen Anreizen für die beteiligten Verlage.

Jetzt hat Facebook der alten Notizfunktion „Facebook Notes“ ein Facelift verpasst und alle sprechen von “Facebook für Blogger”. Ausgewählte Nutzer bekommen gerade eine ganze Reihe neuer Optionen zur Verfügung gestellt, die Facebook Notes in eine vollwertige Blogging-Plattform verwandeln. So machen gerade die Notizen des Facebook-Mitarbeiters John Biesnecker die Runde. Diese erinnern optisch sehr an Twitters Blogging-Plattform Medium.com.

Bloggen mit Facebook Notizen

Sofern nach dem Testlauf tatsächlich ein solches Update folgt, ist es aber fraglich, ob das professionelle Blogger dazu animiert, auch längere Texte und Geschichten direkt auf Facebook zu veröffentlichen. Denn hier hat Facebook das Hausrecht und bestimmt die Regeln. Blogger machen sich nur ungern von Konzernen abhängig. Sie können hier kein Geld mit Werbung verdienen, von ihren Inhalten profitiert einzig und alleine das soziale Netzwerk. Wer aber keine eigene Webseite besitzt, kann dann direkt auf Facebook bloggen und seine Texte mit Freunden, Bekannten oder der Öffentlichkeit teilen. Neben Textformatierungen kann man Fotos einbinden und skalieren, andere Nutzer taggen und auch Verlinkungen sowie Hashtags sind möglich. Allerdings gibt es offenbar (noch) keine Einbettungsfunktion für Facebook oder YouTube Videos.

Alle Beispiele, die ich bisher gefunden habe, sind private Facebook-Profile. Facebook Notizen gibt es aber auch auf Unternehmensseiten. Bleibt also abzuwarten, ob sich das Update – sofern es denn eines geben wird – auch auf diese Seiten bezieht. Der Kreis der Auserwählten, die das neue Feature bereits jetzt nutzen können, ist wie bei Facebook Test üblich, sehr gering. Ob und wann die neuen Features für die breite Masse zur Verfügung stehen, ist bisher nicht bekannt.

Bild: Notes von John Biesnecker

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Keine Ideen für Content? So hilft Euch Datenanalyse weiter

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 14.01.2022

4 Wege, wie Dir Datenanalyse helfen kann, neue Ideen zu entwickeln und Inhalte zu optimieren Wenn Eure Konkurrenten besser ranken als Ihr, gibt es dafür wahrscheinlich einen guten Grund. Datenanalysen lassen sich sehr gut nutzen, um diese Gründe herauszufinden und neue Content-Ideen zu entwickeln, mit denen Ihr die Lücke schließen […]

Prduktseite Google Tipps für Produktbeschreibungen

Darum ranken eure Produktseiten nicht

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.01.2022

Eigenschaften sollten auf Produktseiten auch im Text auftauchen Produktseiten enthalten in der Regel ein Produktbilder und die wichtigsten Informationen zum Produkt. Damit das Produkt bei Google auch gefunden werden kann, sollten auch alle Produkteigenschaften im Produkttext vorkommen. Nur dann kann das Produkt auch für alle wichtigen Produkteigenschaften ranken. Ein gutes […]

Digitale Inhalte Richtlinie (EU) 2019/770

Richtlinie (EU) 2019/770 (Digitale-Inhalte-Richtlinie)

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 23.12.2021

Diese Änderungen bringt die Digitale-Inhalte-Richtlinie 2022 Im neuen Jahr kommt es zu einigen rechtlichen Änderungen im Verbrauchsgüterkauf. Der Gesetzgeber muss sich dem technischen Fortschritt anpassen und so wird es spezielle Regeln für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen geben. Neben der Warenkaufrichtlinie und der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie wird im neuen Jahr […]

Titelbild Google Abstrafung

Google Abstrafung: Algorithmus-Penalty oder manuelle Maßnahme? Was tun?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.12.2021

So erkennt ihr, warum eure Rankings abstürzen Oft werden stärkere Änderungen in den Google Rankings gleich als Google Penalty bzw. Abstrafung bezeichnet. In den meisten Fällen liegt jedoch kein direkter Eingriff seitens Googles vor, sondern lediglich eine normale Neubewertung durch den Google Algorithmus. Eine Google Abstrafung wegen schlechter Links oder […]

Nachhaltigkeit für klimaneutrale Website

CO2-neutrale Website: Unsere Website ist klimaneutral

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 08.12.2021

Die SEO-Küche als Teil der Initiative CO2 neutrale Website Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen immer wichtiger, auch im Online-Marketing. Auch das Internet an sich verbraucht CO2, denn jede Website wird irgendwo gespeichert, jeder Server und jeder Datentransfer verbraucht Strom. Die SEO-Küche bemüht sich in allen Bereichen nachhaltig zu arbeiten, daher […]

neue Gesetze im Onlinehandel 2022

Für Onlinehandel: Gesetzesänderungen ab 2022

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 02.12.2021

Diese Gesetzesänderungen für den Verkauf mit Verbrauchern bringt das neue Jahr Der Jahreswechsel wird gerne genutzt, um ein paar neue Gesetze auf den Weg zu bringen. Mit der Umsetzung einiger EU-Richtlinien ändert sich gerade im B2C-Bereich im Jahr 2022 einiges. Neben Änderungen im Verpackungs- und Elektrogesetz, wird im Januar die […]