Skip to main content

Facebook: Call-to-Action Buttons eingeführt

  • Geschrieben von Melanie Grobelni am 13.02.2014

PDF herunterladen

Überall hört man, wie wichtig innerhalb von Marketingkampagnen der so genannte Call-to-Action ist. Darunter versteht man einen zentralen Handlungsaufruf an den Konsumenten. Egal ob in Button-Form auf der eigenen Webseite oder als Text in den Anzeigen bei google AdWords – eine klare Handlungsaufforderung wie zum Beispiel „jetzt kaufen“, „hier herunterladen“, „kostenlos registrieren“ oder „jetzt Infos anfordern“ steigert nachweislich die Klickrate. Wichtig dabei: der Call-to-Action muss für den User gut sichtbar sein und darf nicht irgendwo inmitten einer Werbebotschaft versteckt werden. Um es mit den Worten eines Kollegen zu sagen: „Kurz, prägnant, präzise“. Ein Call-to-Action muss eine klare Botschaft übermitteln, sich optisch vom Rest der Werbung oder der Webseite abheben und dem User quasi ins Auge stechen.

Auch auf Facebook ist es jetzt möglich, solche Call-to-Action-Buttons in die eigenen Postings zu integrieren. Verlinkt man ein neues Angebot, kann gleich eine Aufforderung zum Kauf in Form eines Call-to-Action Buttons ergänzt werden. Verfügbar ist dieses neue Feature bisher nur für Link Page Posts, also für Beiträge, die einen Link enthalten bzw. auf ein externes Angebot verweisen. Im Moment bietet Facebook die Auswahl zwischen 5 verschiedenen Handlungsaufforderungen:

„Jetzt kaufen“
„Mehr dazu“
„Registrieren“
„Jetzt buchen“
„Herunterladen“

Beispiel_Call-to-Action

Will man seinen Beitrag um einen Call-to-Action Button erweitern, muss man den Power Editor von Facebook nutzen. Dazu ruft man den Power Editor in Chrome unter https://www.facebook.com/ads/manage/powereditor auf. In der Ansicht „Seiten verwalten“ wählt man nun die entsprechende Facebookseite, für die das Posting erstellt werden soll und klickt auf „Beitrag erstellen“. Jetzt öffnet sich folgendes Pop-Up-Fenster:

Pop-Up

Nun einfach die URL eingeben, auf die der Beitrag verlinken soll, den Postingtext erstellen, eine passende Handlungsaufforderung auswählen, dem Link einen möglichst aussagekräftigen Titel verpassen, auf Wunsch noch ein passendes Bild hochladen, auf „Beitrag erstellen“ klicken – fertig. Der Power Editor bietet dem Nutzer eine Vorschau-Ansicht des neuen Postings. Sofern man damit zufrieden ist, einfach die Änderungen hochladen – ansonsten nochmal versuchen 😉

Die bisher verfügbaren Handlungsaufforderungen sind alle extrem abverkaufsorientiert und insbesondere für Online Shops, Reiseveranstalter und verschiedene Online Dienstleistungen interessant. Die genauen Auswirkungen auf die Klick- und Conversionrate bleiben abzuwarten.

Kommentare

Super Tipp, gerade für unseren Onlineshop.
Habe schon getestet, klappt sehr gut!
Vielen Dank!


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]