Skip to main content

Facebook bietet Unternehmen neue Funktionen um Interaktion mit der Zielgruppe zu erleichtern

  • Geschrieben von SEO-Küche am 20.10.2016

PDF herunterladen

Tolle Neuigkeiten für alle Unternehmen, die ihre Facebookseite dafür nutzen, mit (potentiellen) Kunden ins Gespräch zu kommen: es gibt jetzt neue, ziemlich spannende Möglichkeiten für den Call-to-Action Button…

Gestern hat Facebook eine Reihe neuer Funktionen für Facebookseiten angekündigt. Grund dafür ist die stetig zunehmende mobile Internetnutzung. Erst vor einigen Tagen hatte auch Google auf diese Tatsache reagiert und den mobilen Index zum primären Index der Suchmaschine erklärt.

Mobile first gilt auch auf Facebook

Mittlerweile erledigen viele Menschen Dinge am liebsten direkt und schnell über ihr Smartphone. Auch auf Facebook. Hier wird nach Meinungen gefragt, nach Informationen gesucht, Empfehlungen abgegeben und es werden Entscheidungen gefällt. Zum Beispiel welchen Ort man gerne besuchen oder was man unbedingt kaufen möchte. Facebook liefert schnell und mobil Informationen zu Öffnungszeiten, Speisekarten, Produkten & Dienstleistungen, Bewertungen oder Sonderaktionen.

Empfehlungen und Tipps von Freunden spielen dabei eine große Rolle. Um diesen Prozess zu vereinfachen und mehr mit lokalen Unternehmen zu verbinden, testet Facebook gerade die Funktion „Dinge mit Hilfe der Freunde erledigen“. Thomas Hutter hat dazu einen ausführlichen Beitrag verfasst. Facebook fasst die neuen Möglichkeiten für Nutzer wie folgt zusammen:

Neue Funktionen für den Call-to-Action Button auf Facebookseiten

Durch den Call-to-Action Button auf Facebookseiten kann man einfach und schnell mit Unternehmen in Kontakt treten. Allerdings sind leider nach wie vor viele Webseiten, Buchungsformulare oder Shops nicht für Mobilgeräte optimiert, was ggf. zu Absprüngen führt, noch bevor eine Interaktion mit dem Unternehmen stattgefunden hat.

Jetzt verbessert Facebook den Call-to-Action Button und fügt der Schaltfläche neue Funktionen hinzu. Einige davon sind derzeit zwar nur in den USA verfügbar, dennoch ist es für Unternehmen empfehlenswert, sich mit den zukünftigen Möglichkeiten vertraut zu machen. Denn die Reise geht immer mehr in Richtung eines kompletten Facebook-Universums, in welchem der Nutzer mobil nahezu alles findet und erledigen kann, ohne die Plattform dafür zu verlassen.

Funktionen der Facebook Call-to-Action Schaltfläche
Neue Interaktionsmöglichkeiten auf Facebook Seiten (Quelle: Facebook)

Mit den neuen Call-to-Aktion Funktionen können Nutzer z. B. mit wenigen Klicks direkt auf der Facebookseite des Friseurs oder Nagelstudios einen Termin vereinbaren, Speisekarten abrufen und Essen bestellen, Veranstaltungsprogramme finden und Tickets kaufen oder schlicht ihre Einkäufe tätigen:

  • „Bestellung aufgeben“ – Bestellungen über delivery.com oder Slice.
  • „Jetzt buchen“ – Terminbuchung über HomeAdvisor, MyTime und anderen Diensten.
  • „Eintrittskarten kaufen“ – Eintrittskarten mit Eventbrite oder Ticketmaster verkaufen.
  • „Vorstellungszeiten“ – Vorstellungszeiten zur Verfügung stellen und Eintrittskarten verkaufen mit Fandango.

Mit Hilfe verschiedener Dienstleister wie delivery.com, HomeAdvisor, MyTime, Ticketmaster oder Fandango (weitere Drittanbieter folgen) können in den USA diese Funktionen direkt in die Facebookseite implementiert werden, so dass Conversions möglich werden, ohne dass die Nutzer die Seite verlassen müssen.

Mehr Interaktion über den Facebook Messenger

Aber es gibt jetzt noch eine weitere Möglichkeit, Nutzern auf Facebook den Kontakt zu erleichtern. Bestellungen, Buchungen und Kundenanfragen können durch die neuen Call-to-Action Optionen „Angebot einholen“ und „Anfragezeit“ angekurbelt werden. Mit einem Klick auf die Schaltfläche startet der Nutzer automatisch einen Messenger-Dialog mit der Facebookseite. Hier stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • „Angebot einholen“ – Preisanfragen für Produkte oder Dienstleistungen (noch nicht global verfügbar)
  • „Anfragezeit“ – Buchungen koordinieren (bisher nur in den USA)
  • „Jetzt einkaufen“ – Produkte präsentieren und Einkauf im Shop anbieten. Beiträge können außerdem mit Produkten aus dem Onlineshop markiert werden (global verfügbar)

Spannende Entwicklung, oder? Durch Facebook wird für Unternehmen eine Präsenz in der „mobile first Welt“ Schritt für Schritt vereinfacht.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

about this result beispielbild titel

About this result – Neuerungen in den SERPs

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 30.07.2021

Mehr Transparenz bei Google dank erweiterter Suchergebnisse? Die Google Suchergebnisse (SERPs) ändern sich ständig. Mal werden mehr Informationen, mal weniger Elemente angezeigt. Anfang 2021 stellte Google die Funktion “about this result” vor, bei der man schon in den Suchergebnissen Informationen über die jeweilige Website abrufen konnte. Laut Google soll so […]

black friday abmahnung

Schwarzer Tag für Markeninhaber: Black Friday wird für Werbedienstleistungen gelöscht

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 27.07.2021

Der „Black Friday“ gehört im Online-Handel längst zu den etablierten Begriffen und zu jenen Festivitäten, die Händlern steigende Umsätze versprechen. Nachdem der Schnäppchen-Tag vor einigen Jahren aus den USA auch auf den deutschen Markt geschwappt kam, nahmen in der Vergangenheit immer mehr große und kleine Händler teil und stellten eigene […]

website traffic verluste titelbild

Website Traffic Verluste: So reagiert Ihr laut Google

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 23.07.2021

Bricht auf einmal der Traffic auf Eurer Website ein, kann dies schnell zu Umsatzeinbußen führen. Manchmal sind die Ursachen schnell gefunden, doch oft kommt der Trafficeinbruch überraschend und selbst erfahrene SEOs fragen sich nach den Gründen. Statt jetzt panisch zu werden, sollten Webmaster jetzt zunächst genau die Ursachen untersuchen, rät […]

Die wichtigsten SEO-Tools für Profis

Die wichtigsten SEO-Tools

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 23.07.2021

Als Spezialisten für Online-Marketing wissen wir genau, wie wichtige eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) tatsächlich ist: Nur die Webseiten, die bei den relevanten Suchmaschinen optimal gerankt werden, sind auch für Ihre potenziellen Kunden sichtbar und werden aufgerufen. Doch SEO ist eine komplexe Angelegenheit, denn sie umfasst nicht nur die Erstellung der […]

online handel e commerce innenstädte

Online-Handel versus Innenstädte?

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 20.07.2021

Soll der Online-Handel für die Innenstädte zahlen? Im September ist Bundestagswahl und ein Thema mit dem sich die neue Bundesregierung danach auseinandersetzen muss, ist die Krise der Innenstädte. Vielerorts wird über Verödung geklagt und das nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Daran, dass diese Herausforderung angegangen werden muss, bestehen wenig […]

gendern seo stager tastatur

Gendern und SEO: Unsere Tipps

  • Alexandra
  • von Alexandra
  • 16.07.2021

Gendern und SEO – das solltet Ihr für ein erfolgreiches gendergerechtes SEO beachten Das Thema der genderneutralen Sprache pulsiert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. So sind mittlerweile unterschiedlichste Branchen dazu übergegangen, die Inhalte ihres Internetauftritts gendersensibel zu formulieren. Gendern und SEO wird also ein Thema werden. Von dieser Entwicklung scheint […]