Skip to main content

EuGH-Urteil zum „Gefällt mir“-Button und zur Einwilligungspflicht für Cookies

  • Geschrieben von Christoph am 30.07.2019

PDF herunterladen

Mehr Pflichten für Websitebetreiber

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden: Wer auf einer Website einen „Gefällt mir“-Button einbindet muss Nutzer darüber informieren, dass personenbezogene Daten erhoben oder übermittelt werden.

Den ausgestreckten Daumen oder auch „Gefällt mir“- oder „Like“-Button kennt jeder: Bei Facebook können Mitglieder so Ihre Zustimmung ausdrücken. Der „Gefällt mir“-Button kann jedoch auch außerhalb von Facebook auftauchen. Websitebetreiber können ihn durch eigene Plugins einbinden, was es Nutzern ermöglicht, Inhalte unkompliziert zu teilen oder zu markieren. Gleichzeitig werden in vielen Fällen jedoch auch personenbezogene Daten erhoben, sobald ein Nutzer die Seite aufruft. Diese Daten werden direkt an Facebook weitergeleitet, ohne dass der Nutzer hier ausreichend Kenntnis davon hat und unabhängig ob dieser Mitglied des sozialen Netzwerks ist. Es handelt sich hierbei unter anderem um die IP-Adresse und Cookies.

Was bedeutet das Urteil für Websitebetreiber?

Nun hat der EuGH mit seiner Entscheidung festgelegt, dass der Websitebetreiber zwar nicht dafür verantwortlich ist, wie die Daten durch Facebook weiterverarbeitet werden, jedoch durchaus Verantwortung für die Erhebung und Übermittlung dieser Daten übernehmen muss. Der Websitebetreiber muss also seine Besucher darüber informieren, dass Daten erhoben werden und welchem Zweck dies diene.

Da auch Google, Twitter oder Pinterest ähnliche Buttons anbieten, könnte das Urteil weitere ähnliche Entscheidungen nach sich ziehen. Websitebetreiber müssen nun Besucher der Seite durch eine Warnung, zum Beispiel ein Pop-Up, darauf hinweisen, dass Daten erhoben werden. Das Pop-Up kann etwa auf die Datenschutzbestimmungen hinweisen.

Manche Websites nutzen schon jetzt eine „Zwei-Klick-Lösung“: Es wird ein Bild des Like-Buttons eingeblendet und erst nach Bestätigung der Hinweise beginnt durch einen weiteren Klick die Datenübermittlung.

Einwilligungspflicht für Cookies

Websitebetreiber, die auf ihrer Seite Tracking- und Onlinemarketing-Tools, Social-Plugins oder Videos einbinden, die Nutzerdaten erheben, müssen Besucher der Website informieren und deren Einwilligung einholen.

Auch hier hat der EuGH entschieden, dass eine Vorabeinwilligung verpflichtend ist. Sobald Daten auf den Geräten eines Nutzers gespeichert oder ausgelesen werden, muss der Websitebetreiber dafür eine Einwilligung einholen. Somit werden Cookie-Opt-In-Banner verpflichtend.

Weiterhin betont der EuGH, dass Besucher ausführlich über die verwendeten Verfahren informiert werden müssen. In der Datenschutzerklärung müssen daher alle Dienste (Tracking-Tools, Social-Plugins, etc.) enthalten sein, die auf der Website genutzt werden.

Titelbild © Sepia100 stock.adobe.com

Beitragsbild © niroworld stock.adobe.com

Kommentare

Dieter Jurczyk

Hallo,

gilt die Einwilligungspflicht für Cookies auch für die "Warenkorb-Funtionalität" in Online-Shops?

Danke.

Guten Tag Herr Jurczyk,

Es kommt drauf an, wie der Warenkorb eingebunden ist und welche Funktionen dieser braucht. Wenn Cookies benötigt werden, dann gilt dies dementsprechend auch für den Warenkorb und schränkt dessen Funktionalität ein. Wenn eine Opt-In Möglichkeit bereits eingebunden ist, und der Warenkorb trotz Verweigerung sichtbar ist, dann ist dessen Funktionalität im Regelfall auch nicht eingeschränkt.

Ich hoffe das hilft Ihnen weiter!


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]