Skip to main content

Der Webmaster Kurs für Jedermann! Aufsetzen des CMS und erste Schritte

  • Geschrieben von SEO-Küche am 13.08.2014

PDF herunterladen

java source codeWie vor kurzem schon angekündigt, geht es los mit den ersten Schritten einer Webseitenerstellung: Wir installieren Anchor CMS, implementieren den Analytics Tracking Code und machen uns mit der Option “Element untersuchen” vertraut.

1. Installation

Vor der Installation sollte man einen Domain-Namen und einen Hoster haben. In der Regel ist dieser Vorgang idiotensicher. Man sollte aber prüfen, ob der Hoster die CMS-spezifischen Anforderungen für PHP und MySQL erfüllt. Hat man die ganzen Zugänge für FTP oder auch CPanel bekommen, legt man los.

Anchor CMS runterladen und dieser Anweisung folgen: Wie installiere ich Anchor CMS?

Wenn Fragen auftauchen sollten, im offiziellen Forum findet man die Antworten.

Diese Schritte sind bei den meisten CMS vom Prinzip her ähnlich oder sogar gleich.

2. Erste Schritte

Macht euch mit der Option “Element untersuchen” in Chrome und Firefox (rechte Maustaste -> Element untersuchen) vertraut. Damit kann man recht schnell für ein Element eurer Seite die entsprechende Code-Zeile in eurem Webspace finden. Diese Option ist ähnlich wie der Hammer für den Schreiner: unerlässlich. Als Beispiel wie das funktioniert, wollen wir den Admin Bereich verstecken:

admin

Mit “Element untersuchen” kommen wir auf folgende Zeile:

firebug

Der Adminbereich liegt also im Footer. Den findet man in der Regel im Theme-Ordner, genauer unter: public_html → themes → default.

Dort gehen wir in die footer.php. Standardmäßig sollten wir folgendes sehen:

footer

Die Zeilen unter der

<ul role=”navigation”>

sind für den RSS-Feed, den Adminbereich und die den Home-Return Button zuständig. Löscht man nun die Zeile für den Adminbereich, verschwindet dieser auf unserer Homepage.

Google Analytics

Wem es aufgefallen ist, vor dem Ende des Body-Tags, steht die Zeile:

<?php echo site_meta(‘ganalytics’); ?>

Das ist der Analytics-Code, der bei mir nicht in Inline-Form vorliegt. Wie kriegt man das hin?

Im Adminbereich, den ihr trotz des fehlenden Buttons einfach durch www.eureseite/admin aufrufen könnt, auf Extend → Site Variable gehen und eine neue Variable erstellen. Als Name kann man irgendwas eingeben, „ganalytics“ bietet sich an. Als Value gebt ihr den Tracking Code von Analytics ein. Nach dem Speichern erscheint ein PHP-Codeschnipsel. Das gebt ihr in den Footer vor dem schließenden body-Tag ein. Nun wird der Tracking Code in jeder Seite im Footer angezeigt und per PHP ausgelesen (natürlich funktioniert das auch im header).

Fazit:

– Praktisch alles an euerer Seite könnt ihr hinzufügen oder verändern, wenn ihr mit “Element untersuchen” den entsprechenden Ort findet. Einfach etwas rumspielen 😉

– Die Funktion „Site Variable“ gibt es in ähnlicher Form auch für andere CMS. Wir werden sie später noch nutzen können, um andere Funktionen per PHP auf die Seite zu bringen, ohne auf Inline-Code zürckgreifen zu müssen. Beispielsweise ist die gesamte CSS-Datei (also die Datei, die das Layout der Seite bestimmt) nicht per Inline-Code, sondern per Verweis auf eine CSS-Datei im HTML-Code hinterlegt:

css

Dadurch muss sich ein Crawler nicht erst durch die gesamte CSS-Datei arbeiten, bevor er zum eigentlichen Content unserer Seite kommt, den wir ja indexiert haben wollen.

Damit haben wir die ersten, grundlegenden Möglichkeiten eines CMS erarbeitet. Nächste Woche wird uns Attila mehr über die Funktionsweisen von Magento berichten.

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]