Skip to main content

Der Webmaster Kurs für Jedermann! Aufsetzen des CMS und erste Schritte

  • SEO-Küche Logo


PDF herunterladen

java source code Wie vor kurzem schon angekündigt, geht es los mit den ersten Schritten einer Webseitenerstellung: Wir installieren Anchor CMS, implementieren den Analytics Tracking Code und machen uns mit der Option “Element untersuchen” vertraut.

1. Installation

Vor der Installation sollte man einen Domain-Namen und einen Hoster haben. In der Regel ist dieser Vorgang idiotensicher. Man sollte aber prüfen, ob der Hoster die CMS-spezifischen Anforderungen für PHP und MySQL erfüllt. Hat man die ganzen Zugänge für FTP oder auch CPanel bekommen, legt man los.

Anchor CMS runterladen und dieser Anweisung folgen: Wie installiere ich Anchor CMS?

Wenn Fragen auftauchen sollten, im offiziellen Forum findet man die Antworten.

Diese Schritte sind bei den meisten CMS vom Prinzip her ähnlich oder sogar gleich.

2. Erste Schritte

Macht euch mit der Option “Element untersuchen” in Chrome und Firefox (rechte Maustaste -> Element untersuchen) vertraut. Damit kann man recht schnell für ein Element eurer Seite die entsprechende Code-Zeile in eurem Webspace finden. Diese Option ist ähnlich wie der Hammer für den Schreiner: unerlässlich. Als Beispiel wie das funktioniert, wollen wir den Admin Bereich verstecken:

admin

Mit “Element untersuchen” kommen wir auf folgende Zeile:

firebug

Der Adminbereich liegt also im Footer. Den findet man in der Regel im Theme-Ordner, genauer unter: public_html → themes → default.

Dort gehen wir in die footer.php. Standardmäßig sollten wir folgendes sehen:

footer

Die Zeilen unter der

<ul role=”navigation”>

sind für den RSS-Feed, den Adminbereich und die den Home-Return Button zuständig. Löscht man nun die Zeile für den Adminbereich, verschwindet dieser auf unserer Homepage.

Google Analytics

Wem es aufgefallen ist, vor dem Ende des Body-Tags, steht die Zeile:

<?php echo site_meta(‘ganalytics’); ?>

Das ist der Analytics-Code, der bei mir nicht in Inline-Form vorliegt. Wie kriegt man das hin?

Im Adminbereich, den ihr trotz des fehlenden Buttons einfach durch www.eureseite/admin aufrufen könnt, auf Extend → Site Variable gehen und eine neue Variable erstellen. Als Name kann man irgendwas eingeben, „ganalytics“ bietet sich an. Als Value gebt ihr den Tracking Code von Analytics ein. Nach dem Speichern erscheint ein PHP-Codeschnipsel. Das gebt ihr in den Footer vor dem schließenden body-Tag ein. Nun wird der Tracking Code in jeder Seite im Footer angezeigt und per PHP ausgelesen (natürlich funktioniert das auch im header).

Fazit:

– Praktisch alles an euerer Seite könnt ihr hinzufügen oder verändern, wenn ihr mit “Element untersuchen” den entsprechenden Ort findet. Einfach etwas rumspielen 😉

– Die Funktion „Site Variable“ gibt es in ähnlicher Form auch für andere CMS. Wir werden sie später noch nutzen können, um andere Funktionen per PHP auf die Seite zu bringen, ohne auf Inline-Code zürckgreifen zu müssen. Beispielsweise ist die gesamte CSS-Datei (also die Datei, die das Layout der Seite bestimmt) nicht per Inline-Code, sondern per Verweis auf eine CSS-Datei im HTML-Code hinterlegt:

css

Dadurch muss sich ein Crawler nicht erst durch die gesamte CSS-Datei arbeiten, bevor er zum eigentlichen Content unserer Seite kommt, den wir ja indexiert haben wollen.

Damit haben wir die ersten, grundlegenden Möglichkeiten eines CMS erarbeitet. Nächste Woche wird uns Attila mehr über die Funktionsweisen von Magento berichten.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]