Skip to main content

Der Webmaster Kurs für Jedermann! Aufsetzen des CMS und erste Schritte

  • Geschrieben von SEO-Küche am 13.08.2014

PDF herunterladen

java source codeWie vor kurzem schon angekündigt, geht es los mit den ersten Schritten einer Webseitenerstellung: Wir installieren Anchor CMS, implementieren den Analytics Tracking Code und machen uns mit der Option “Element untersuchen” vertraut.

1. Installation

Vor der Installation sollte man einen Domain-Namen und einen Hoster haben. In der Regel ist dieser Vorgang idiotensicher. Man sollte aber prüfen, ob der Hoster die CMS-spezifischen Anforderungen für PHP und MySQL erfüllt. Hat man die ganzen Zugänge für FTP oder auch CPanel bekommen, legt man los.

Anchor CMS runterladen und dieser Anweisung folgen: Wie installiere ich Anchor CMS?

Wenn Fragen auftauchen sollten, im offiziellen Forum findet man die Antworten.

Diese Schritte sind bei den meisten CMS vom Prinzip her ähnlich oder sogar gleich.

2. Erste Schritte

Macht euch mit der Option “Element untersuchen” in Chrome und Firefox (rechte Maustaste -> Element untersuchen) vertraut. Damit kann man recht schnell für ein Element eurer Seite die entsprechende Code-Zeile in eurem Webspace finden. Diese Option ist ähnlich wie der Hammer für den Schreiner: unerlässlich. Als Beispiel wie das funktioniert, wollen wir den Admin Bereich verstecken:

admin

Mit “Element untersuchen” kommen wir auf folgende Zeile:

firebug

Der Adminbereich liegt also im Footer. Den findet man in der Regel im Theme-Ordner, genauer unter: public_html → themes → default.

Dort gehen wir in die footer.php. Standardmäßig sollten wir folgendes sehen:

footer

Die Zeilen unter der

<ul role=”navigation”>

sind für den RSS-Feed, den Adminbereich und die den Home-Return Button zuständig. Löscht man nun die Zeile für den Adminbereich, verschwindet dieser auf unserer Homepage.

Google Analytics

Wem es aufgefallen ist, vor dem Ende des Body-Tags, steht die Zeile:

<?php echo site_meta(‘ganalytics’); ?>

Das ist der Analytics-Code, der bei mir nicht in Inline-Form vorliegt. Wie kriegt man das hin?

Im Adminbereich, den ihr trotz des fehlenden Buttons einfach durch www.eureseite/admin aufrufen könnt, auf Extend → Site Variable gehen und eine neue Variable erstellen. Als Name kann man irgendwas eingeben, „ganalytics“ bietet sich an. Als Value gebt ihr den Tracking Code von Analytics ein. Nach dem Speichern erscheint ein PHP-Codeschnipsel. Das gebt ihr in den Footer vor dem schließenden body-Tag ein. Nun wird der Tracking Code in jeder Seite im Footer angezeigt und per PHP ausgelesen (natürlich funktioniert das auch im header).

Fazit:

– Praktisch alles an euerer Seite könnt ihr hinzufügen oder verändern, wenn ihr mit “Element untersuchen” den entsprechenden Ort findet. Einfach etwas rumspielen 😉

– Die Funktion „Site Variable“ gibt es in ähnlicher Form auch für andere CMS. Wir werden sie später noch nutzen können, um andere Funktionen per PHP auf die Seite zu bringen, ohne auf Inline-Code zürckgreifen zu müssen. Beispielsweise ist die gesamte CSS-Datei (also die Datei, die das Layout der Seite bestimmt) nicht per Inline-Code, sondern per Verweis auf eine CSS-Datei im HTML-Code hinterlegt:

css

Dadurch muss sich ein Crawler nicht erst durch die gesamte CSS-Datei arbeiten, bevor er zum eigentlichen Content unserer Seite kommt, den wir ja indexiert haben wollen.

Damit haben wir die ersten, grundlegenden Möglichkeiten eines CMS erarbeitet. Nächste Woche wird uns Attila mehr über die Funktionsweisen von Magento berichten.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

contentbär

Contentbär – Der SEO Contest 2021

  • SEO-Küche Logo
  • von SEO-Küche
  • 10.05.2021

Contentbär. Ein Fantasiewort. Noch! Denn schon in wenigen Wochen wird Contentbär nicht nur SEOs, sondern vor allem auch Google ein Begriff sein. Beim jährlichen SEO-Contest von SEO-Vergleich.de erstellen und optimieren SEO-Junkies Websites, um genau für dieses Keyword zu ranken. Unser Ziel dabei ist klar: Position 1 für das Keyword Contentbär! […]

Social-Media-Marketing für die Hotellerie

Social-Media-Marketing für die Hotellerie

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 06.05.2021

In den letzten Jahren hat Social-Media-Marketing für die Hotellerie immer mehr an Bedeutung gewonnen. Zwei wichtige Social-Media-Kanäle für das Marketing in dieser Branche sind zum Beispiel Instagram und Facebook. Aber was macht Social-Media so interessant für die Hotellerie? Und ist es wirklich lohnenswert, wenn Hotelunternehmen in professionelles Social-Media-Marketing investieren? Anhand […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick April 2021

  • julia bartulovic
  • von Julia
  • 05.05.2021

Alle Socia Media News: Unser Social Media Rückblick für den April April, April, der macht was er will! Auch in der Social-Media-Welt kehrte im April keine Ruhe ein. Wie immer haben wir für euch alle wichtigen Änderungen und Ankündigungen rund um Facbook, Instagram, TikTok & Co. in unserem Social Media […]

google bewertungen stagebild

Bewertungen in Google My Business: Unsere Tipps

  • michael magura
  • von Michael
  • 04.05.2021

Online-Bewertungen sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen durch Nutzer im Internet.

Online Konferenz

Google Commerce Camp 2021- Unser Recap

  • Nina
  • von Nina Weller
  • 29.04.2021

Unser Eindruck vom Google Commerce Camp 2021  Auch 2021 veranstaltete der Händlerbund wieder das Google Commerce Camp. Eine Digitalkonferenz für alle Neulinge im Online-Geschäft, die sich in die Google–Produkte einarbeiten wollen oder solche, die Ihre Kenntnisse noch ausbauen möchten.  Also hieß es am 21. Und 22. April 2021: Lasst uns über Google sprechen! Zwei Tage, zwei Bühnen – […]

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

Online-Marketing in der Corona-Krise bietet große Chancen

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 25.04.2021

Die Corona-Krise hält bereits über ein Jahr an und hinterlässt eine große wirtschaftliche Unsicherheit. Aber gerade jetzt können Sie Online-Marketing nutzen, um die negativen Effekte der Krise deutlich abzuschwächen, während andere Unternehmen möglicherweise versuchen, ihre Kosten oder Dienstleistungen zu senken. Mit Online-Marketing können Sie nachhaltiges Wachstum entwickeln. Wir unterstützen Sie […]