Skip to main content

Datenschutz und Cookie Opt-ins

  • Alexandra - SEO Beraterin


PDF herunterladen

Das Thema Datenschutz ist gerade in den letzten Jahren immer relevanter geworden. Die Richtlinien dazu stehen nie still, sind umfangreich und so ist die Verwirrung mitunter groß. Uns von der SEO-Küche geht es da nicht anders – sowohl bezogen auf die Betreuung unserer Kunden als auch bei der Gestaltung unserer eigenen Webseite müssen wir beim Datenschutz immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Auch die Jungs von Termfrequenz haben sich Gedanken zu diesem Thema gemacht und geben in Ihrem aktuellen Podcast einen Überblick über den Stand der Dinge und zeigen auf, warum es derzeit so schwer ist, sich beim Thema Datenschutz für das „richtige“ Vorgehen zu entscheiden. Wer sich in aller Kürze über den Inhalt des Podcasts informieren möchte, kann sich nachfolgend eine Zusammenfassung durchlesen.

Irrungen und Wirrungen oder die ungewisse Reise durch den Datenschutz-Dschungel

Zunächst wird auf das am 1.10.2019 gesprochene Urteil des EuGH eingegangen, wonach für das Setzen von Cookies, die nicht unbedingt notwendig sind, eine aktive Einwilligung des Nutzers über einen sog. Consent erforderlich ist. Diese Consents sind vor allem bezogen auf das Remarketing (z. B. über Google Ads) problematisch, aber auch für Webanalysetools wie Google Analytics, welches ebenso Teil der Marketing Cloud ist und für marketingbezogene Zwecke verwendet werden kann.

Zwar ist der Stand in Deutschland trotz des Urteils (noch) rechtlich unverändert, aber im Hintergrund brodelt es gewissermaßen und die Unsicherheit wächst. Wie sieht das korrekte Vorgehen aus, um beim Tracking von Daten gesetzlich auf der absolut sicheren Seite zu sein? Vorweg: eine eindeutige Antwort dazu gibt es bislang nicht.

Eine allgemeine Orientierungshilfe durch den Datenschutz-Dschungel wurde im März dieses Jahres von der Datenschutzkonferenz herausgegeben, also weit vor dem Urteil des EuGH. Dort wir auch auf die Gestaltung des Cookie Opt-Ins eingegangen, d. h. der aktiven Einwilligung des Nutzers zur Verwendung von Cookies und Tracking von Daten beim Besuch einer Website. Dies gilt insbesondere für profilbildendes Tracking, also Tracking, das nicht nur statistischen Zwecken dient und personenbezogene Daten betrifft. Da sich Google bedeckt hält, was mit den erfassten Daten passiert, geht man hier automatisch von einem profilbildenden Tracking aus.

Trotz Ungewissheit: Handeln ist nun angesagt

Die Crux an der ganzen Sache: nach wie vor ist nicht eindeutig geklärt, wie ein Opt-In gestaltet werden soll, damit es rechtlich einwandfrei ist. Die Jungs von Termfrequenz formulieren es so: „Wir wissen, dass wir etwas tun müssen, aber nicht, wie“.

Es wird davon ausgegangen, dass das Risiko einer Abmahnung der Websitebetreiber durch das EuGH-Urteil nicht einmal signifikant gestiegen ist, wohl aber das Risiko, dass sich Datenschutzbehörden am fehlenden Cookie Opt-In stören. Daher ist es am besten, nicht untätig zu bleiben, sondern den Consent zur Einwilligung der Erfassung von Daten nach bestem Wissen und Gewissen zu setzen.

Im Fall der SEO-Küche sollten wir das Setzen eines Cookie Opt-Ins auch unseren Kunden auf Ihrer Website empfehlen und – wichtig! – uns dabei gleichzeitig von einer rechtlichen Beratung distanzieren. Wir sollten uns und unseren Kunden außerdem vor Augen halten, dass ein Consent nicht „mal eben“ eingebaut werden kann und rechtliche sowie technische Planung erfordert.

Fazit: Vogel-Strauß-Politik ist nicht drin!

Zusammenfassend lässt sich sagen: einen rechtlich absolut wasserdichten „Fahrplan“ zur Gestaltung eines Cookie Opt-Ins auf Websites gibt es bislang nicht. Allerdings ist hierbei das beste Vorgehen, guten Willen zu zeigen und das Opt-In nach bestem Wissen und Gewissen einzubauen und nicht erst auf weitere Gerichtsurteile (und ggf. Abmahnungen) zu warten.

Wir von der SEO-Küche sind hier bereits auf unserer Website mit gutem Beispiel vorangegangen, nun gilt es, dies auch unseren Kunden weiterhin zu empfehlen und für sie umzusetzen.

Den kompletten Podcast sowie viele interessante Links – nicht nur zum Thema Datenschutz – findet ihr hier: https://www.termfrequenz.de/podcast/beyond-pageviews-podcast/bp-3-04-consent/.

Keine Kommentare vorhanden


Hast du eine Frage oder Meinung zum Artikel? Schreib uns gerne etwas in die Kommentare.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

Google Seite 1 Continuos Scrolling

Schafft Google die Seite 1 ab?

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 17.05.2022

Will Google die erste Seite durch Continuos Scrolling ersetzen? Ähnlich wie in der mobilen Suche testet Google derzeit auch im Desktop-Bereich das Continuos Scrolling. Am eigentlichen Seitenende erscheint dann nicht mehr das Ende der ersten Seite und eine Seitenübersicht der Suchergebnisse (SERPs), sondern ein “Mehr ansehen”-Button. Für mindestens die ersten […]

Girls'Day 2022 Daumen hoch

Girls’ Day 2022 in der SEO-Küche

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 29.04.2022

Dein Einblick in die Welt des Online-Marketings Am 28.04. war es wieder so weit: Am Girls’Day 2022 hatten Mädchen die Gelegenheit in Unternehmen und Branchen reinzuschnuppern, die nicht unbedingt als Berufsfelder für Frauen gelten. Denn auch wenn in der SEO-Küche ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern herrscht und in […]

Die SEO-Küche als Teil der “Initiative Klischeefrei”

  • oliver lindner
  • von Oliver Lindner
  • 27.04.2022

Keine Chance für Geschlechterstereotypen Wir wollen ein Zeichen für eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees und Stereotypen setzen und nehmen daher an der “Initiative Klischeefrei” teil. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass Jugendliche gängige Rollenklischees kritisch hinterfragen und sich völlig ohne Vorurteile für ihren zukünftigen Beruf oder ihre […]

Unternehmensname auswählen Rechtstipps

Firma & Rechtsform: Wenn fehlende Buchstaben plötzlich private Haftung bedeuten

  • Händlerbund
  • von Haendlerbund
  • 21.04.2022

Warum man beim Firmennamen ganz genau hinschauen sollte Für die unternehmerische Tätigkeit spielen Details oft eine wichtige Rolle. Das zeigen auch zwei aktuelle Urteile: Hier scheiterte die Eintragung ins Handelsregister an den falschen Zeichen in der Firma, dort sorgten fehlende Buchstaben plötzlich für eine persönliche Haftung. Stellen Sie sich folgendes […]

KI-Tool Texten

Google will keine KI-generierten SEO-Inhalte

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 13.04.2022

KI-Text = Spam? Schon öfter erwähnt und kürzlich wieder bestätigt: KI-generierte Inhalte sind für Google “Spam” und verstoßen gegen die Google Webmaster-Richtlinien. In den Google Search Central SEO-Office-Hangouts am 1. April (kein April-Scherz) bezeichnete John Mueller von Google KI-generierte Inhalte als “Spam”. Die Antwort von Mueller ist keine echte Überraschung. […]

Beitragsbild OK Google

“OK Google” Sprachassistent aktivieren – so geht’s

  • christoph pawletko
  • von Christoph
  • 07.04.2022

Hey Google auf dem Handy oder PC aktivieren in der Anleitung Mit dem Google Sprachassistent lassen sich Smartphones per Sprachsteuerung steuern, einfach in dem man OK Google oder Hey Google sagt und dann einen Sprachbefehl folgen lässt. Wir zeigen euch, wie Ihr den Google Assistant in den Einstellungen im Chrome […]