Skip to main content

Affiliate Marketing im Jahr 2018

  • Geschrieben von SEO-Küche am 30.01.2018

PDF herunterladen

Unser Affiliate Ausblick:

Laut aktuellen Studien schaut die Branche sehr zuversichtlich in die Zukunft und prognostiziert auch weiterhin ein Umsatzwachstum. Bedingt wird dies vor allem dadurch, dass sich die Unternehmen unabhängiger von Google, Facebook und Amazon positionieren möchten.

Da der mobile Traffic immer mehr zu nimmt, sollte man als Merchant entsprechend vorbereitet sein. Sowohl das Bereitstellen mobil optimierter Werbemittel als auch eines übergreifenden Cross Device Tracking gehören dieses Jahr zum guten Ton.

Affiliate Trend 2018: Influencer als die neuen Player

Das Hype-Thema 2017 Influencer Marketing erreicht nun das Affiliate Marketing. In seinen Ursprüngen ist das Affiliate Marketing aus dem „Empfehlungsmarketing“ gewachsen. Gerade die Meinung der Influencer nutzen viele der Millenials als Grundlage für ihre Kaufentscheidung.

Richtig eingesetzte Influnencer können mehr bringen als nur ein paar Likes.

Für Marken sind hier die bereits aufgebaute Reputation und das Netzwerk des Influencers besonders interessant. Die Meinungsmacher selbst profitieren von einer entsprechenden Entlohnung für ihren hochwertigen Content. Bei bereits bestehenden Kooperationen werden die Weichen für mehr Abverkaufsorientierung bzw. Performance gestellt.

Es könnten sich hier eigene Publisher- und Provisionsmodelle etablieren. Aber es muss ein Umdenken stattfinden, wenn man mit Influencern als Affiliates arbeiten möchte. Eine qualitative Entwicklung ist wahrscheinlich.

AWIN + affili.net = ein neuer Platzhirsch entsteht?

Ebenso kritisch wird von einigen Marktteilnehmern die Fusion von AWIN und affili.net gesehen. Oft wird hier die Gefahr einer Monopolstellung genannt. Es bietet sich aber auch die Chance, dass sich kleinere Netzwerke neu positionieren können. Einige Marktteilnehmer haben bereits eigene Private-Networks erfolgreich aufgesetzt. Sie werden so von den großen Netzwerken unabhängiger, senken Kosten und können so eine deutlich engere Bindung zu ihren Affiliates aufbauen.

Herausforderung DSVGO?!

Auch im Affiliate Marketing kommt man dieses Jahr nicht an der Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) vorbei. Sie ist das beherrschende Thema, dass aber noch mit vielen Fragezeichen versehen ist.

Datenschutz wird 2018 noch wichtiger.

Aktuell herrscht allgemein noch große Verunsicherung hinsichtlich der Folgen der kommenden ePrivacy-Verordnung der EU in Kombination mit der DSVGO. Viele Branchen-Teilnehmer sehen in ihr eine große Gefahr für das Affiliate Marketing als Teil des Marketing-Mixes.

Die DSVGO und der vermehrte Einsatz von Ad-Blockern gibt dem althergebrachten Cookie-Tracking dieses Jahr wohl den Todesstoß. Es wird also dringend eine Überarbeitung bestehender Tracking-Lösungen und in diesem Zusammenhang auch der Provisionsmodelle nötig sein. Da inzwischen immer mehr Traffic über den mobilen Kanal kommt, sollte ein Schwerpunkt auf Mobile-Tracking, Cross-Device-Tracking und Customer Journey Tracking liegen.

Fazit

Es schwebt, bedingt durch die ePrivacy-Verordnung, über allen aktuellen Trends das Damokles-Schwert. Ohne bindende politische Entscheidungen und alternative Trackingsysteme wird die Unsicherheit im Markt bestehen bleiben. Dabei sollte man nicht vergessen, dass Affiliate-Marketing vom Miteinander lebt.

Titelbild © peshkova / Fotolia

Beitragsbild 1 © peshkova / Fotolia

Beitragsbild 2 © sdecoret / Fotolia

Kommentare

Sehr guter Beitrag!

Es stimmt immer mehr Menschen nutze die Social Media Strategien, mehr Besucher zu bekommen. Nebenbei baust man ein vertauen zu den Followern auf und kann somit die Produkte einfacher verkaufen. Influencer leben von dem Vertauen der Follower und haben dadurch eine große Verantwortung die in vielen Sinnen positiv ist.

Grüße Thorsten

Hallo,

danke für diesen informativen Artikel.
Gibt es denn mittlerweile eine Entscheidung darüber ob und wie
Affiliate-Links zu kennzeichnen sind?

Viele Grüße,
Monika


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Jetzt den SEO-Küche-Newsletter abonnieren

Ähnliche Beiträge

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick für Februar 2021

  • von Julia
  • 26.02.2021

Was war in den sozialen Netzwerken im Februar los? Neuer Monat, neue News! Wir haben mal wieder alle wichtigen Neuigkeiten aus der Social Media Welt für Euch zusammengefasst. Yo, Yo, Yo Instagram – Was gibt ́s Neues? Live Streams mit mehreren Teilnehmern Wie lange haben wir bitte auf „Live Groups“ […]

google thin content

Google stellt Beispiele für Thin Content vor

  • von Christoph
  • 19.02.2021

Die vier Arten von Thin Content laut Google Immer wieder werden von Google hochwertige Inhalte empfohlen, um bessere Rankings zu erzielen. Content mit Qualität wird daher immer wichtiger, doch Webseitenbetreiber sollten auch wissen, welche Inhalte von Google als minderwertig betrachtet und daher im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Google nennt […]

energielabel änderung onlinehandel abmahnung

Achtung, Elektro-Händler: Neue Energielabel ab März

  • von Haendlerbund
  • 12.02.2021

2021 müssen Onlinehändler bei Elektroartikeln aufpassen Jeder kennt die Energielabel, die anzeigen, wie effizient ein Gerät ist. Dabei sind Geräte der Klasse A schon lange nicht mehr das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Mittlerweile geht die Skala von D bis A+++, wobei man die unteren Klassen kaum […]

social media recap januar 2021 titel

Social Media Rückblick: Januar 2021

  • Leonard
  • von Leonard Reska
  • 09.02.2021

Neues Jahr, Neue Updates! Was war auf Social Media los? Kurz und kompakt: Die wichtigsten Änderungen und Ankündigungen aus der Social Media Welt! Unser Social Media Rückblick. Facebook Facebook optimiert Seiten von Creatoren und Personen des öffentlichen Lebens Facebook schraubt mal wieder an der User Experience! Diesmal im Fokus: Die […]

social media trends 2021 titelbild

Social Media Trends 2021

  • von Julia
  • 04.02.2021

2020 war ein Jahr wie kein anderes! Rund 94% der Deutschen haben 2020 regelmäßig das Internet und Social-Media genutzt – auch die Vielfalt an Social-Media-Kanälen war nie größer!

lokale kampagne google ads title

Mit Lokalen Kampagnen bei Google Ads mehr Ladenbesuche erzielen

  • von Ulrike
  • 29.01.2021

Was sind Lokale Kampagnen? Lokale Kampagnen bei Google Ads ist darauf ausgelegt Ihre Offlineziele wie z.B. Ladenbesuche zu erreichen. Hierbei müssen die Standorte der zu bewerbenden Geschäfte angegeben werden. Dazu kann man entweder das Google My Business-Konto verknüpfen oder Affiliate-Standorte auswählen. Nachdem die Standorte und das Budget festgelegt sind, kann […]