Skip to main content

Ob der Name auf einem Rechtschreibfehler oder einem Wortspiel basiert, ist bis heute (Mai 2014) noch nicht ganz klar. Mit „Googol“ wollte Milton Sirotta, Neffe des Mathematikers Edward Kasner, einen Ausdruck für eine Eins mit hundert Nullen (10.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000) finden. Mit diesem Ausdruck wollten die Google Gründer Lawrence Page und Sergey Brin, eine Analogie zu der Menge an Daten und Informationen malen, die Google im Web organisieren soll.

2004 wurde das Verb „googeln“ in den deutschen Rechtschreib-Duden aufgenommen.

Quellen

Wikipedia: Google Etymologie. In: https://de.wikipedia.org/wiki/Google#Etymologie.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schliesen