Skip to main content

Social Media heißt das Stichwort, das in Firmen für Furore sorgt, zu neuen Marketingstrategien zwingt und die Geschäftswelt ins Web 2.0 einführt. Waren soziale Netzwerke wie das amerikanische facebook, das deutsche studivz und das weltweit boomende Twitter zunächst nur und vorrangig als Kommunikationsplattformen gedacht, so werden sie mit der Zeit immer interessanter auch für Unternehmen der unterschiedlichsten Größe. Vom riesigen Computerhersteller bis hin zu kleinen Süßwarenhändlern klinken sich immer mehr Firmen in die social networks ein.

Die weltweit genutzten Netzwerke bieten Probleme wie Chancen für Unternehmen. Auf der einen Seite dienen die Plattformen enttäuschten Kunden als Beschwerdeportale. Gruppen werden eröffnet, in denen hitzig über Missstände der unterschiedlichsten Unternehmen diskutiert wird – egal ob es sich um einen lokalen Einzelhändler handelt oder um ein global agierendes Unternehmen. Diese Art der unzufriedenen Kunden, sich gegenseitig noch in ihrem Unmut zu bestärken, war schon für so manche Firma schädlich. Andererseits bieten die offenen Plattform den Unternehmen auch Gelegenheit, die Wünsche und unzufriedenen Bemerkungen ihrer Kundschaft zu untersuchen, darauf zu reagieren und gegebenenfalls sogar Stellung zu beziehen.

Auf der anderen Seite nutzen Firma gezielt und aus Eigeninitiative soziale Netzwerke, um mit Kunden und potentiellen Zielgruppen zu kommunizieren, für sich und ihre Produkte zu werben und Aufmerksamkeit zu erregen. Immer mehr Menschen der unterschiedlichsten Alters- und Interessensgruppen nutzen heutzutage jeden Tag soziale Netzwerke. Der Computer und das Internet sind zum Unterhaltungs- und Informationszentrum schlechthin geworden. Persönliche Angaben der Nutzer des Web 2.0 ermöglichen personalisierte Werbung, sogar in Form von Gruppenzugehörigkeiten können Firmen und deren Ziele unterstützt werden.

Besonders gut ist für Firmen in solchen Netzwerken, dass die Werbung oft über eine Art Mund zu Mund Propaganda verläuft. So bekommt der Nutzer nicht das Gefühl, mit Werbung bombadiert zu werden. Es gibt soziale Netzwerke für unterschiedliche Ziele. In Business-Netzwerken wie Xing steht das Networking im Berufsbereich im Vordergrund, andere Netzwerke wie facebook werden vor allem zu privaten Kommunikation genutzt. Noch sind die Netzwerke nicht in ihrem Potential erschöpft, noch können Firmen das Web 2.0 für ihre Zwecke in Augenschein nehmen. Denn schon bald werden facebook, Twitter und Co wichtige Plattformen zur Selbstdarstellung unterschiedlichster Unternehmen sein, die im Gespräch bleiben wollen und die mit dem Zeitgeist gehen wollen.

Sie möchten bei facebook, Twitter & Co vertreten sein? Wir helfen Ihnen gerne: 0800 / 47328833 oder E-Mail: info@seo-kueche.de



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK