Skip to main content

Wie angekündigt, gibt es hier die Fortsetzung der häufigsten Anfängerfehler im technischen SEO und OnPage SEO.

Eine langweilig oder schlecht gestaltete 404-Fehler Seite

Wieso ist das schlecht?

404-Fehlerseiten kommen in den besten Familien Webseiten vor. Und führen ohne Optimierung fast sicher zu einem Absprung. Davon abgesehen, dass man regelmäßig in seinen Webmaster Tools Fehler suchen sollte und besonders wichtige 404-Fehler per 301 umleiten muss (bspw., wenn eine Kategorie eingestampft wurde oder ein CMS-Update eine URL zerschossen hat), sollte man auch der Gestaltung der 404-Seite Beachtung schenken.

Was kann man dagegen tun?

– Eine packende Fehlermeldung.

Der Satz „Diese Seite wurde nicht gefunden“, ist unpersönlich und kann ein negatives Bild hinterlassen. „Uups, da ist wohl was falsch gelaufen“ oder ein einfaches „Das tut uns leid“, spricht den Nutzer an. Man kann aber auch seiner Phantasie freien Lauf lassen:

404_fehler

http://www.bluegg.co.uk/404

– Eine Suchfunktion

Eine deutlich sichtbare Suchfunktion ist für jede 404-Seite Pflicht. Damit wird der Nutzer angehalten, es noch einmal zu versuchen und so lässt sich (hoffentlich) ein Seitenausstieg verhindern.

– Einen Hinweis auf eine ähnliches Produkt, andere Produkte der Kategorie.

Mit anderen Worten: eine attraktive Navigationsmöglichkeit. Wenn mit mehreren Kategorien gearbeitet wird, lohnt es sich, auf Produkte der gleichen Kategorie zu verweisen. Ebenso sollte die Navigation so gut gestaltet werden, dass der Nutzer weiß, wo er ist und wie er zu einer anderen Navigationsebene kommen kann. Stichwort: Brotkrumen oder Silo-Navigation.

Eine der vielen Zusammenstellungen origineller und guter 404-Fehler Seiten findet man hier:

404 Error – Die schönsten Fehlerseiten

oder hier

33 brilliantly designed 404 error pages

Kein Responsive Design

Wieso ist das schlecht?

Der Anteil an Zugriffen von Smartphones oder Tablets auf Webseiten steigt von Jahr zu Jahr immer weiter an. Ein Ende ist nicht in Sicht. Erst vor kurzem hat Google einen eigenen Ranking-Algorithmus für mobile Webseiten (bzw. das Fehlen derselben) angekündigt. Wessen Seite nicht für mobile, internetfähige Geräte optimiert ist, verliert Traffic.

Was kann man dagegen tun?

Zuerst testet man seine Seite hier: Test auf Optimierung für Mobilgeräte

Bei diesem Ergebnis:

mobil_positiv

lehnt man sich zurück und kocht sich einen Kaffee. Bei diesem Ergebnis hingegen:

mobile_negativ

ändern Sie die von Google angegebenen Punkte oder besorgen sich ein neues Template (Jep, das ist die Seite der Europäischen Union, die vor kurzem eine Kartellklage gegen Google gestartet hat).

Ein schlechter Page-Speed

Wieso ist das schlecht?

Eine langsame Seite stört den Nutzer, führt zu höheren Absprungraten und ist ein negatives Ranking-Signal.

Was kann man dagegen tun?

Zuerst testet man seinen Page-Speed hier: PageSpeed Insights.

Sofern Google Probleme anzeigt, setzt man die vorgeschlagenen Tipps zur Verbesserung um. Zu den wohl einfachsten und schnellsten Möglichkeiten gehört das Aktivieren des Browser Caches und die Komprimierung von CSS, JS, HTML oder sonstigen Dateitypen. Beides lässt sich in der .htaccess recht einfach einrichten.

Für ca. 70% aller Server-Typen gilt dieser Code für die Komprimierung

<IfModule mod_deflate.c>
<FilesMatch „\\.(js|css|html|xml)$“>
SetOutputFilter DEFLATE
</FilesMatch>
</IfModule>

Und hier der Code für den Browser Cache wenn „mod_expires“ auf dem Server aktiv ist:

<IfModule mod_expires.c>
ExpiresActive On
ExpiresDefault „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType text/html „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType image/gif „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType image/jpeg „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType image/png „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType text/css „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType text/javascript „access plus 1 month 1 week“
ExpiresByType application/x-javascript „access plus 1 month 1 days“
ExpiresByType text/xml „access plus 1 seconds“
</IfModule>

Falls „mod_headers“ aktiv ist:

<IfModule mod_headers.c>
<FilesMatch “\.(js|css)$”>
Header set Cache-Control “max-age=86400, public”
</FilesMatch>

<FilesMatch “\.(gif|png|jpg|jpeg|pdf|ico)$”>
Header set Cache-Control “max-age=604800, public”
</FilesMatch>
</IfModule>

Und wer etwas tiefer in die Materie einsteigen will, findet hier etwas: Warum ein besserer Page Speed wichtig ist.

Vorschläge, welche Punkte im nächsten Blogbeitrag erörtert werden sollen, werden in den Kommentaren gerne entgegengenommen! :-)

 

 



Ähnliche Beiträge


Kommentare


OnPage und technisches SEO – Die 4 häufigsten Fehler – SEO Küche 17. Mai 2016 um 15:33

[…] Im nächsten Beitrag gehen wir tiefer in die Materie und schauen uns den PageSpeed, Responsive Design und optimale 404-Fehlerseiten an. Und zwar hier: Typische SEO Fehler OnPage und OnSite – Teil 2 […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK