Skip to main content

google newsEs brodelte schon seit einigen Tagen in der SEO-Szene. Seltsame Bewegungen der Rankings, eine Ankündigung von Matt Cutts dass es ein neues Update geben wird – Panda 4.0 ist jetzt endlich da!

Zur Erinnerung: das Panda-Update zielt auf den Inhalt einer Webseite ab. Hat eine Webseite wenig originalen Inhalt, kurze Verweildauer, viel Duplicate Content, zu viel Werbung, betreibt Keyword-Stuffing oder passt der Seitentitel nicht mit den Inhalt zusammen, schlägt Panda zu. Über Twitter verkündete Cutts die frohe Botschaft:

Panda Update von google

Dieses Update ist nicht das „Payday Loan“ Update, das letztes Wochenende online ging. Dies zielt auf sehr „spammige Suchanfragen“ ab. Was das bedeutet? Normalerweise werden Seiten mit unseriösen Inhalten von Google abgestraft („Jeden Tag 500€ über das Internet verdienen!“). Suchen Menschen aber genau nach diesen Inhalten, sollen sie auch das bekommen. Nur versucht Google die schlechtesten solcher Seiten, auf denen man Sätze findet wie, Zitat: „Gemeinsam mit 6 anderen Wißenschaftlern haben wir jahrelang an einem System gearbeitet, das sich als echte Strategie erwiesen hat schnell geld verdienen.“, nicht mehr ranken zu lassen.

Google betont dass dieses „Payday Loan“ Update nicht in Verbindung mit Pinguin oder Panda steht, sondern ein eigenständiges Update ist.

Das neue Panda Update ist ein eigenständiges Update und keine kleine Verbesserung an dem bestehenden Panda-Algorithmus. Was genau es bewirkt, steht noch nicht fest. Allerdings kündigte Google in der Vergangenheit an, kleinen Unternehmen, die es zum Teil schwer haben, sich im Internet gegen die „Big Player“ durchzusetzen, das Leben in den Suchergebnissen etwas leichter zu machen.

Hier noch ein paar Tipps, wenn man vom früheren Panda-Algorithmus getroffen wurde:

Wir halten euch auf dem Laufenden!

 



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Ullrich Bemmann 21. Mai 2014 um 16:10

Und hier gibt es (am Ende des Artikels) „Die Chroniken von Panda“, eine Übersicht über die ganzen kleinen und großen Änderungen im Zuge des Panda-Updates: http://searchengineland.com/google-begins-rolling-panda-4-0-now-192043

Antworten

Xovilichter 22. Mai 2014 um 0:43

Geht mal wieder rund. Dass die kleinen langsam auch gute Rankings aufbauen können klingt vielversprechend.

Antworten

Kleine Auffrischung in Sachen Crawling Budget und 404 vs 410 26. Mai 2014 um 9:38

[…] die spannendste Schlagzeile (im Gegensatz zu Panda 4.0), aber eine häufige Quelle für SEO-Fehler. Um was geht es? Um das Crawling Budget und dessen […]

Antworten

Crawling Budget und 404 vs. 410 – SEO Küche 18. Mai 2016 um 9:58

[…] in Sachen Crawling Budget und 404 vs. 410. Nicht die spannendste Schlagzeile (im Gegensatz zu Panda 4.0 in der letzten Woche) aber eine häufige Quelle für SEO-Fehler, die eigentlich sehr einfach […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK