Skip to main content

Der Monat August ist vorbei und die Google Welt bleibt nicht stehen. Es hat sich wie immer Einiges getan. Die wichtigsten Veränderungen haben wir für euch wieder kurz und knapp zusammengefasst. Seid gespannt!

Warnsystem bei Spam-Anrufen

Nexus sowie Android One Smartphone-Besitzer werden künftig durch die Google App vor Spam-Anrufen gewarnt. Bei solchen Anrufen färbt sich der Bildschirm rot und mit weißer Schrift erscheint eine Information, dass es sich um einen Spam-Anruf handelt. Der Anrufer kann dann die Nummer für die nächsten Anrufe blockieren. Wann genau dieses hilfreiche Feature auch auf anderen mobilen Endgeräten und Betriebssystemen zur Verfügung steht, ist allerdings noch nicht ganz klar.

Quelle: Nexus

Quelle: Nexus

Chrome warnt vor unsicheren Websites

Die Entwickler des Google Browsers „Chrome“ haben für unsichere Websites ein Warnsymbol in der URL-Leiste eingeführt. Das sind in der Regel noch HTTP-Seiten, welche noch nicht auf HTTPS umgestiegen sind. Die Besucher erhalten nun eine sichtbare Warninformation. Der Nutzer kann somit selbst entscheiden, ob er die Seite schnell wieder verlassen möchte. Das Ziel von Google, den Webstandard von HTTP auf HTTPS zu wechseln, rückt somit immer näher. Mit HTTPS wird eine Sicherheitslücke geschlossen, da die gecachten Seiten über eine sichere Verbindung übermittelt werden.

Unsichere websites

Neues Adwords Interface wird ausgerollt

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, hat AdWords ein Design-Update geplant. Die neue Benutzeroberfläche wurde nun früher als erwartet ausgerollt. Inhaltlich gibt es keine konkreten Veränderungen. Nur einige Funktionen befinden sich nun an einer anderen Stelle. Bis jetzt können die deutschen Nutzer allerdings noch nicht vom Design-Update profitieren. Wir sind gespannt, wann dies passieren wird.

Google wird Seiten mit Interstitials abwerten

Das Darstellen von Interstitials, auch als „Unterbrecherwerbung“ auf mobilen Websites bezeichnet, führt ab dem 10. Januar 2017 zu einer Abwertung durch Google. Diese Werbeinfos verdecken die Informationen auf den Seiten und behindern somit die Nutzer. Websiten, die dann noch Interstitials nutzen, fallen im Ranking deutlich ab. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, z.B. wichtige Popups wie die Abfrage nach dem Alter oder auch der Hinweis auf Cookies. Diese Interstitials sollen nicht abgestraft werden. Website-Betreiber sollten somit über den Einsatz von Interstitials nachdenken, um einen Ranking-Abfall zu vermeiden.

Quelle: Google

Quelle: Google

AdWords verlangt nun 150 Bewertungen für die Anzeige der Sterne

AdWords-Anzeigen optisch und inhaltlich hervorzuheben, ist für Werbetreibende eine gute Möglichkeit, mehr Klicks zu generieren. Die angezeigten Bewertungssterne schaffen mehr Vertrauen beim Kunden und suggerieren Seriosität. Bisher war es so, dass für den Erhalt von Bewertungssternen zwei wichtige Voraussetzungen erfüllt werden mussten:

1. mindestens 30 Reviews innerhalb eines Jahres
2. Die Kundenbewertung muss insgesamt positiv ausfallen. Eine Mindestwertung von 3,5 Sternen ist Pflicht.

Aufgrund der neuen Regelung müssen 150 Reviews abgegeben werden, damit die Bewertungssterne bei AdWords-Anzeigen angezeigt werden.

Quelle: eigener Screenshot

Eingeschränkte Datenansicht für kleine Werbebudgets

Letzten Monat gab es Probleme mit dem Keyword Planner; vor allem bei Werbetreibenden, die kein aktives AdWords Konto besaßen. Das Problem konnte relativiert werden d.h die Ausmaße der Einschränkungen sind nicht mehr so drastisch. Allerdings mit erheblichen Änderungen:

1. Werbetreibende mit einem geringerem Budget haben eine eingeschränkte Datenansicht im Keyword Planer.
2. Es gibt eine Änderung in der Genauigkeit. Das Suchvolumen wird jetzt nur noch als „Spanne“ angezeigt. Zum Beispiel, wenn vorher das monatliche Suchvolumen an Keywords mit 130 abzulesen war, steht jetzt eine Spanne von 100-1000.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK