Skip to main content

Vom 19. bis 20. Mai fand die Contao Konferenz im Konferenzhotel „Seminaris“ im Kurort Bad Honnef statt. Die Konferenz ist die jährliche Großveranstaltung zum Open Source Content Management System „Contao“. In den Anfangszeiten von Contao war es eher ein familiäres Usertreffen – doch innerhalb von 10 Jahren entwickelte sich eine große Community. Insgesamt nahmen über 190 Teilnehmer aus der Online- und Werbebranche teil, die sich für das Content Management System interessieren, planen es einzusetzen oder es schon in der Praxis nutzen. Die Teilnehmer erhielten die Möglichkeit, sich über Einsatzgebiete und aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen. Tiefe Einblicke bekamen sie während der spannenden Vorträge aus der Web- & Contao-Welt. Auch wir waren an den zwei Tagen mit einem Stand präsent, lauschten einigen Vorträgen und hielten selbst welche zum Thema Online-Marketing. Nach Abschluss des ersten Konferenztages fand die abendliche Networking-Veranstaltung statt, wo neben interessanten Gesprächen auch der Spaß nicht zu kurz kam. Im Hotelfoyer probierten sich einige Teilnehmer am 6er Kickertisch aus und andere fuhren gegeneinander Kart. Auch wir versuchten unser Glück :)

Contao Konferenz in Bad Honnef

Foto: www.panoshot.de

10 Jahre Contao

Contao ist ein freies, kostenloses Content Management System, das im Jahre 2006 ursprünglich unter dem Namen TYPOLight die CMS-Szene aufmischte. Aufgrund vieler Verwechslungen mit dem fälschlich als großen Bruder benannten TYPO3 folgte die Umbenennung in Contao im Juni 2010. Contao kommt bei Website-Projekten in verschiedensten Formen zum Einsatz: als einfache Microsite, Business-Website, Portal oder sogar E-Commerce-Lösung. Zudem unterstützt das OpenSource CMS die Verwaltung von mehreren selbstständigen Websiten. Bis heute wurde die Software über eine Million Mal heruntergeladen. Über 400 beteiligte Entwickler und fast 2000 verfügbare Erweiterungen sorgen dafür, dass es mit Contao niemals langweilig wird. Der Fokus bei Contao liegt auf der strikten Trennung zwischen Backend (Administration) und Frontend (Redaktion). Vorteilhaft ist vor allem, dass Redakteure Seiten selbst anpassen und Inhalte pflegen können, ohne sich um die Darstellung Gedanken machen zu müssen.

Interessante Vortragsinhalte

Die Vorträge wurden traditionell von Leo Feyer, dem Erfinder von Contao und einer der Core-Entwickler, mit seiner Keynote eröffnet. Zu Beginn gab er der Community einen Rückblick auf die letzten Monate sowie einen Ausblick auf die neueste Contao-Version. Einigen Vorträgen lauschten wir gespannt und erfuhren Nützliches für die Praxis.

Social Media Tools – Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Welche Social Media Tools soll man nehmen? Social Media ist ein großes Spielfeld geworden. Jeder, der professionell im Internet sein möchte, muss sich damit beschäftigen. Es gibt weit mehr Aufgaben als nur das Veröffentlichen von Beiträgen auf Facebook oder Twitter. In seinem Vortrag stellte Torsten Materna Tools aus allen Social Media Bereichen vor und erklärte Einsatzbereiche und -möglichkeiten.

Vortrag Contao SEO Tools und Extensions

Vortrag SEO Tools und Extensions für Contao von Kim Wormer

SEO Tools und Extensions
SEO wird immer wichtiger. Besonders für kleinere Unternehmen wird es notwendig, dass sie zumindest regional präsent sind. Durch gut durchdachtes Online-Marketing kann man nachhaltige Ziele erreichen. Speakerin Kim Wormer ging in ihrem Vortrag auf einfach zu handhabende und kostenfreie SEO Tools wie z.B. seobility, copyscape, siteliner oder das WebMeUp backlink tool ein.

Contao und Formulare
Der Formulargenerator von Contao bietet alles, um einfache bis komplexe Formulare zu erstellen. Im Laufe der Zeit sind trotzdem eine Vielzahl an Erweiterungen entstanden, die einem noch mehr Möglichkeiten bieten. Welche das waren, erläutere Speaker Marc Reimann in seinem Vortrag.

Viele weitere spannende Vorträge zu den Themen „Neue Wege mit Contao 4“, „Neuer Workflow für ein modernes Web“ oder „SASS Funktionen verstehen und schreiben“, standen u.a. mit auf dem Konferenzprogramm.

Fazit: Eine top organisierte Veranstaltung, viele interessante Gespräche und spannende Vorträge! Wir kommen nächstes Jahr gern wieder!



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*