Skip to main content

PageRank, PageRank, PageRank….. was warst du nochmal? Achja, die Größe mit der mal alle Websites auf ihren „Wert“ hin beziffert wurden. War dein PageRank gut, warst du gut! Seiten mit einen PageRank von 10 hatten Einlass in eine „Hall of Fame“ und konnten sich neben Nasa.gov, adobe.com oder usa.gov sonnen. Allerdings ist der PageRank im letzten halben Jahr viel weniger wichtig geworden, als er es mal war. Seine Stelle hat nun der „Sichtbarkeitsindex“ eingenommen, auch wenn dieser nicht die populäre Stärke des PageRank hat.

Matt Cutts äußerte sich vor kurzem zu einem möglichen Update des PageRank – und das wird es in naher Zukunft erstmal nicht mehr geben:

Blog PageRank Update BILD

Fangen wir von vorne an. Was war der PageRank gleich nochmal genau? Gemacht von einem Herrn Lawrence Page (Larry Page), seinerzeit Mitgründer von Google, sollte er die Position einer Seite innerhalb aller von Google indexierten Seiten anzeigen. Und zwar nach der Anzahl und der Qualität der Seiten die auf diese Seite verlinken. Dahinter steckte der Gedanke, das Links eine Empfehlung für die jeweilige Seite darstellen. Wieso sollte ich auch einen Link für meine Nutzer bereitstellen, von dem ich denke das er nicht gut sei? Nein, ich stelle Links auf meine Website, weil ich denke dass diese Links, bzw., die Websiten dahinter, mein Angebot erweitern, verbessern, komplementieren, oder einfach super toll sind. Nicht nur die Anzahl der Links ist für den PageRank wichtig, sondern auch die Qualität der Seiten auf denen die Links stehen. Und ebenso, wie viele Links wiederum auf diese Seiten verlinken. Und wie viele und welche dieser verlinkenden Seiten zu den verlinkenden Seiten meiner Seite, wiederum verlinkt bei anderen Seiten sind, usw., usf… Kurz, wo die Seite in Relation zu allen anderen Seiten steht. Das ganze Konzept wurde für Spam missbraucht, sogenannte „Linkfarmen“ schossen aus den Datenleitungen. Zumindest solange bis die Pandas und Penguins dem Einhalt boten.

Ohne auf die mathematischen Details einzugehen, der PageRank ist älter als man denkt. Das Konzept, den Wert einer Entität zu messen, indem man die Anzahl der Verweise anderer Entitäten auf diese eine Entität misst, findet man in den frühen wissenschaftlichen Analysen gesellschaftlicher Beziehungen, der sog. „Soziometrie“. Diese sollte die Beziehungen von Menschen innerhalb (kleinerer) menschlicher Gruppen darstellen. Weiterentwickelt wurde dies durch die relative junge Wissenschaft der Soziologie, u.a. von Georg Simmel, bis in die 70iger Jahre hinein. Es geht also um die Beziehungen einzelner Menschen in einem sozialen Netzwerk untereinander. Soziales Netzwerk? Ja, das gab es schon vor Facebook. Ungefähr ab den 1930igern wurde die Systemtheorie stark, richtete den Blick auf die Gesellschaft und wurde ein Grundbaustein für die Propagandaforschung (heute sagt man dazu „Public Relations“). Es geht um nicht weniger als die Einflussnahme auf die Gesellschaft durch gezielte Informationskontrolle. Und dazu muss man eben wissen, wie ein soziales Netzwerk funktioniert.

Und für noch etwas ist der PageRank gut: um giftigen Müll zu entsorgen. Tatsächlich verhalten sich Menschen in sozialen Netzwerken nicht viel anders als Moleküle in radioaktiv kontaminiertem Wasser. Forscher an der Washington State University und der University of Arizona haben den PageRank als Grundlage für die Berechnung des Verhaltens von Wassermolekülen hergenommen. „Putzmittel“ die in das Wasser gegeben werden, zwingen Chemikalien wie Uranium dazu, sich an das „Putzmittel“ anzuheften. Der hierfür modifizierte PageRank Algorithmus kann nun voraussagen, wo sich diese mit Uranium vollgepackten Putzmittel hinbewegen. In diesem Zusammenhang sollen auch die Bewegungsprofile von Proteinen, Kristallstrukturen, oder Prozesse im Inneren einer Zelle, mit Algorithmen beschrieben werden, die alle auf dem PageRank Algorithmus beruhen. Dabei wollte Larry Page doch nur einen Algorithmus für seine Suchmaschine entwickeln….

http://www.wired.com/wiredenterprise/2012/02/google-pagerank-water/



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK