Skip to main content

analytics trackingVorgestern gab es die Ankündigung des Google Analytics Teams, dass Spider nun aus dem Traffic bei Google Analytics herausgefiltert werden:

https://plus.google.com/+GoogleAnalytics/posts/2tJ79CkfnZk

Um der Ankündigung etwas Gewicht zu geben, wurde ein Analytics Spezialist von Nestle zitiert, der die Bot-Filter-Funktion extrem toll findet. Das ist interessant, werden doch Spider schon immer (?) aus der Traffic-Anzeige in Analytics herausgefiltert.

 

Aber erstmal zu der neuen Funktion „Bots herausfiltern“, ihr findet sie hier:

 

analytics spider filtering

 

Nun schauen wir uns den Traffic einer Testumgebung laut Analytics an. Die Testumgebung (www.eva01.de) wurde von meinem Kollegen Marco für das Testen von Scrolltracking aufgesetzt (mehr zum Scrolltracking gibt es nächste Woche).

 

analytics traffic

 

Alle hier angezeigten Sitzungen sollten ausnahmslos von meinem Kollegen kommen. Schauen wir uns die Log-File an:

 

analytics log file

 

Rot markiert sind Bots und Spider. Am 16. und 17. Juli gab es Traffic von Bots, diese werden aber in Analytics nicht angezeigt. Nur die realen Besuche meines Kollegen am 17. tauchen in Analytics auf.

Der eine Besuch eines Windows NT Betriebssystems am 20. Juli, wird überhaupt nicht getrackt. Dieser Besucher war ebenfalls mein Kollege Marco.

Die Besuche am 21. fallen ebenfalls unter den Analytics-Tisch, dabei ist am 21. der recht aggressive Bot „majestic12“ auf der Seite gewesen (nicht die angebliche Geheimorganisation, sondern der Bot).

Weiter geht es mit der Log-File:

 

analytics log file II

Der 25. Juli wird erwartungsgemäß als Sitzung angezeigt, der 26., 27. und 28. Juli aber nicht. Obwohl auch hier Bots und das NT-System Marcos unsere Seite besuchen.

Was will Google mit der neuen Option?

Wenn Bots also nicht gezählt werden, wieso kann man sie jetzt von der Zählung bei Analytics ausschließen? Und wieso zählt Analytics manche der realen Besucher nicht? Sicher, die Absprungrate von 75% kann ein Hinweis auf nicht gezählte Bot-Besucher sein. Marco war aber bspw. am 20. Juli länger als 5 Sekunden auf der Seite. Davon abgesehen bleibt dennoch die Frage, was Google mit dieser neuen Option in Analytics eigentlich will.

Und ja, + – 1 oder 2 Besucher sind nicht schlimm, aber es geht ums Prinzip. Man installiert den Google Analytics Tracking Code, um Besucher zu tracken.

(Hinweis: Bis gestern war auf der untersuchten Testumgebung der Tracking Code direkt eingebunden, seitdem wird dieser mit dem Tag-Manager implementiert.)

 

Wer Ideen hat, uns aufklären oder belehren kann, ist herzlich eingeladen, hier zu kommentieren.

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

SEO-Küche Telefon: 0800/473288-33
Email: info@seo-kueche.de
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Formular für eine kostenlose, unverbindliche Anfrage.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

NEWS

Email Adresse eingeben und nie wieder

spannende News aus der Welt

des Online-Marketing verpassen!

Alle News aus der

Online-Marketing-Welt

gibt es in unserem

Newsletter.

Ja, ich möchte den regelmässig erscheinenden Newsletter mit Informationen rund um die Produktpalette von SEO-Kueche.de erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail oder Abmeldelink im Newsletter widersprechen.

IMMER AKTUELL INFORMIERT BLEIBEN!

VIELEN DANK